2008

Verein Borderline Trialog Kassel e.V.

 

Juni 2008 - Oktober 2010

 


VBTK - Der Verein



Mittwoch, 25. Juni 2008

30. August 2008 Selbsthilfetag KISS Kassel

Am Samstag, den 30.08.08
stellen sich alle Selbsthilfegruppen aus Stadt und Landkreis Kassel in der Innenstadt vor.
Gerne kommen wir mit Ihnen als Verein Borderline Trialog Kassel in`s Gespräch.





-------------- ------------ --------------





VBTK - Der Verein



Freitag, 27. Juni 2008

20. November 2008 Skills Seminar für Angehörige

Einen Tag vor dem fünften Borderline Trialog in Nürnberg haben Angehörige erstmals die Möglichkeit ein Skills Seminar in eigener Sache zu besuchen.
Skills-Workshop für Angehörige

W O R K S H O P F Ü R A N G E H Ö R I G E

ACHTUNG TERMINÄNDERUNG!!!

„Wie kann ich mein Kind/meine
Partnerin im Alltag unterstützen und dabei die eigenen Grenzen wahren?„
Zielgruppe: Angehörige von Borderline-Betroffenen (Freunde, Partner, Eltern)
Ziel: Erlernen von Fertigkeiten für den Alltag
Referent: Prof. Dr. Martin Bohus, ZI Mannheim
Datum: 20. November 2008, 11-18 Uhr
Seminargebühr: 60 €
Ort: Trialogforum Nürnberg, Hessestraße 10, 90443 Nürnberg

Bitte beachten Sie, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist. Die Anmeldungen werden nach Eingang berücksichtigt.

Anmeldung: Anja Link
c/o BorderlineTrialog Kontakt- und Informationsstelle
Hessestraße 10, 90443 Nürnberg
Tel.: 0911/ 42 48 555
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


W A S  I S T  D A S  S K I L L T R A I N I N G ?



Das Skills- Training( Fertigkeitentraining) ...
... in seiner erweiterten Form ist ein störungsspezifisches Behandlungsprogramm für PatientInnen mit Borderline- Störung. Es basiert auf den Elementen der Dialektisch- Behavioralen Therapie (DBT) von Marsha M. Linehan. Das Konzept beinhaltet eine Vielzahl von Strategien und Techniken verschiedener Therapierichtungen, wie z.B. der Gestalttherapie, Verhaltenstherapie, körperorientierter Therapieformen, Hypnotherapie, fernöstliche Meditationstechniken (ZEN) u.a.m.

Im Skills- Training liegt die Betonung einerseits im Erwerb bestimmter Fertigkeiten, um Defizite auszugleichen bzw. Stabilität zu erlangen, andererseits bereits vorhandene Fertigkeiten und Ressourcen zu aktivieren und anzuwenden. Das Training im herkömmlichen Sinn dient u.a. der Vermittlung von Skills, die helfen, belastende Verhaltens-, Gefühls- und Denkmuster zu verändern. Wirksame Strategien und Techniken werden in den Modulen Achtsamkeit, Emotionsregulation, Stresstoleranz und Zwischenmenschliche Skills beschrieben. Im diesem Workshop wird auf die besondere Situation des Angehörigen eingegangen.





-------------- ------------ --------------





VBTK - Der Verein



Borderline - Aus der Sicht der Angehörigen

23.10.08
Fortbildung im Haus d.Drogenhilfe Nordhessen e.V.Schillerstraße 2,34117 Kassel Tel 0561 103641

9-11:30h
Frau Bärbel Jung Verein Borderline Trialog Kassel e.V.
gibt Eiblicke in die Welt der Angehörigen und ihre trialogische Auseinandersetzung als Verein mit der Symptomatik Borderline.






-------------- ------------ --------------





VBTK - Der Verein


Donnerstag, 6. November 2008

7. und 8. 11. 2008: Behandlung von Depressionen

Hier ein Veranstaltungshinweis, der uns leider sehr kurzfristig erreicht hat und insbesondere für alle Angehörigen psychisch Kranker interessant sein dürfte:

Bad Emstal (Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie): Die Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Merxhausen veranstaltet am 7. und 8. November 2008 ein zweitägiges Symposium *Behandlung von Depressionen* mit Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten aus Psychiatrie und Psychotherapie in Bad Emstal.

Gerade bei psychischen Erkrankungen, ist es wichtig, das die Betroffenen, ihre Angehörigen und Fachleute Hand in Hand arbeiten, um erfolgreich zu behandeln. Eine große Rolle spielt dabei die sogenannte Psychoedukation. Diese Schulung für Betroffene und Angehörige hat das Ziel, die Krankheit Depression besser verstehen und im Alltag mit ihr umgehen zu können. *Die Psychoedukation hat sich als sehr erfolgreich erwiesen, um Betroffene zu stabilisieren und Rückfälle zu vermeiden. Leider ist die Psychoedukation bundesweit keine Selbstverständlichkeit, sondern eher die Ausnahme. Das muss sich ändern!*, so der Ärztliche Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Bad Emstal/Merxhausen und wissenschaftliche Leiter des Symposiums, PD Dr. Michael Franz.

Der erste Tag des zweitägigen Symposiums in Bad Emstal am 7. November 2008, 14:15 bis 18:00 Uhr, dient dem Informationsaustausch von Betroffenen, Angehörigen und Fachleuten aus Psychiatrie und Psychotherapie.

Über die wichtige Rolle der Angehörigen bei der Behandlung einer Depression diskutieren Horst Giesler, Sprecher der Angehörigeninitiative der Deutschen Gesellschaft für Bipolare Störungen, Adalbert Riebensahm, Vorsitzender des Vereins Partner für psychisch Kranke im Landkreis Kassel, Andrea Schmidt, zweite Vorsitzende der Depression + Angst Selbsthilfe e.V. Nordhessen und PD Dr. Josef Bäuml vom Klinikum rechts der Isar, München.

Der Ärztliche Direktor der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Merxhausen, PD Dr. Michael Franz, und seine Mitarbeiter stellen das neue Konzept der Angehörigenarbeit der Klinik vor.

Der zweite Tag des zweitägigen Symposiums in Bad Emstal am 8. November 2008, 9:00 bis 13.30 Uhr, ist der Weiterbildung der in Psychiatrie und Psychotherapie Tätigen zum Thema *Depression* gewidmet.

Neben Referenten des Vortages diskutieren Dr. Mazda Adli und PD Dr. Stephanie Krüger von der Charité Berlin und Prof. Dr. Michael Deuschle, Zentralinstitut für seelische Gesundheit Mannheim, über neue Ansätze bei der Behandlung von Depression. Beide Veranstaltungstage sind kostenfrei.

Anmeldungen und weitere Informationen im Sekretariat des Ärztlichen Direktors: Tel: 05624/6010210 oder Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!






-------------- ------------ --------------




VBTK - Der Verein


5. Borderline Trialog Nürnberg bundesweit

21. November 2008
Der fünfte bundesweite Borderline Trialog steht vor der Tür.

K O N T A K T

Ansprechpartnerin:

Anja Link
c/o ApK Nürnberg e.V.
Hessestraße 10
90443 Nürnberg

Telefon: 0911/42 48 555
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!






-------------- ------------ --------------










VBTK - Der Verein



Sonntag, 14. Dezember 2008

Frohe Weihnachten 2008








-------------- ------------ --------------

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok